74386


MGV-Karneval im Pfarrheim Velmede

Mit dem Aufmarsch als Germanen und der "Göttin Veleda",

als Hinweis auf die Wiedereröffnung der Veleda-Höhle

im Mai diesen Jahres, begann das etwa zweieinhalbstündige Programm

der MGV-Karnevalisten im vollbestzten Saaldes Pfarrheims Velmede.

Gekonnt wurden gespielte Witze, Büttenreden undlustige Sketche vorgetragen, unter anderem wie zum Beispiel die Pflege aufgrund von Sparmaßnahmen

 in einem Altenheim zukünftig aussehen könnte.

Außerdem sorgte ein Vortag von Michael Hengsbach als "kleiner Poet"  

und die Darstellung einer "Künstlerfamilie" von Daniel Nübold für Begeisterung.

Martin Burmann stellte seine Version des Liedes "Auf uns" vor,

das auf das 150-jährige Vereinsjubiläum umgeschrieben war.

Mit dem Lied "Yvonne, die Kuh" gesungen und tierisch dargestellt  

von Jens Feuchte, ging das Programm des MGV zu Ende.  

Anschließend sorgte DJ Alfredfür gute Stimmung  

und es wurde noch bis tief in die Nacht gefeiert.

 

"MGV Helau!"