Mitgliederversammlung 2016


Zur Mitgliederversammlung des Männergesangvereins 1864 Velmede e.V.

begrüßte der Vorsitzende Michael Hengsbach die Vereinsmitglieder im

Pfarrheim Velmede. Sein besonderer Gruß galt dem Chorleiter Detlef Müller,

dem Ehrenvorsitzenden Walter Gödde sowie den Ehrenmitgliedern Rolf Nübold und Franz-Josef Pieper.

Zu Beginn wurde der im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder gedacht.

Im Bericht des Schriftführers ließ Bernhard Ekrod das Vereinsjahr 2016

noch einmal Revue passieren. Er verwies dabei auf das kürzlich erschienene Chorblatt, das mit der Einladungzur Jahreshauptversammlung an alle Mitglieder versandt wurde.

Im Kassenbericht musste Kassierer Ludger Hengsbach der Versammlung ein leicht negatives Jahresergebnis präsentieren. Die Kassenprüfer bescheinigten ihm eine einwandfreie Kassenführung.  Gedankt wurde allen Sponsoren, die den MGV im vergangenen Vereinsjahr durch ihre Spende unterstützt haben.   

Bei den Vorstandswahlen wurden Michael Hengsbach (1. Vorsitzender),

Jens Feuchte (2. Kassierer) und Werner Blambeck (Fähnrich) in ihren Ämtern bestätigt.Zum zweiten Notenwart wurde Markus Hillebrand gewählt.

Jens Feuchte legte das Amt des Notenwartes nieder.

Die neuen Fahnenbegleiter sind Günter Noll und Heinz Schwinge. Sie ersetzen Horst Humpert und Alfred Schnier, die sich nicht mehr zur Wahl stellten.

  

Der Vorsitzende bedankte sich bei den scheidenden Vorstandsmitgliedern

für ihre geleistete Arbeit und ihren langjährigen Einsatz.

Auf Antrag des Ehrenvorsitzenden Walter Gödde wurden Norbert Bathen und Manfred Fröndhoff für ihre langjährigen und besonderen Verdienste um den

MGV zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Zur neuen Kassenprüferin wurde Eva Heinemann gewählt. Sie bildet ein Team mit Karl-Josef Kramkowski. 

Auch Chorleiter Detlef Müller zeigte sich in seinem Bericht sehr zufrieden mit

dem vergangenen Jahr. Leider konnte der Chor den Titel „Meisterchor“ im

letzten Jahr nicht erringen. Umso erfreulicher findet er die erneute Teilnahme

am Meisterchorsingen in diesem Jahr.Er lobte die vielen Aktivitäten und die

Ziele des Chores. „Nicht jeder Chor in der Umgebung hat so ein reges Vereinsleben.“ So wurde dann auch auf die kommenden Aktivitäten in 2017 geschaut.

Der zweite Schriftführer Aloys Häger erläuterte die Statistik des Vereines.

Dabei bedankte er sich bei den Sängerinnen und Sängern, die am häufigsten

an den Proben und Auftritten teilnahmen, mit einem kleinen Präsent.

 

 

 

 

Das sind für den Frauenchor „feinCHORd“: Stefanie Nübold, Margret Vollmer, Stefanie Gerke und Jutta Gockel-Hücker; für den MGV: Michael Hengsbach, Roland Burmann, Ludger Hengsbach und Franz-Josef Häger; für das MGVchen: Christoph Hengsbach, Ludger Hengsbach, Michael Hengsbach.

Mit dem Wunsch für ein erfolgreiches Vereinsjahr 2017 schloss der Vorsitzende die Versammlung.